digital citizenship estonia

Estland – Digitale Mitbürgerschaft

„Digitale Mitbürgerschaft“ oder „digital citizenship“ hört sich etwas strange an. Ist aber ein sehr spannendes Thema.

Auf diese Thematik hat mich gegen Ende 2017 ein guter Freund aufmerksam gemacht. Bei der Recherche bin ich unter anderem auf die Seite https://wirelesslife.de/e-residency-estland/ aufmerksam geworden und ich muss sagen, das Thema hat mich sofort begeistert.

Daher habe ich mir für 2018 vorgenommen, mich um die digitale Mitbürgerschaft in Estland zu bewerben. Seit meiner Bewerbung sind fast exakt 30 Tage vergangen und Heute habe ich die Nachricht erhalten, dass ich akzeptiert wurde.

Jetzt warte ich nur noch auf die Benachrichtigung, wann ich meinen digitalen Ausweis in der estländischen Botschaft in Berlin abholen kann.

Ich werde dann zum e-Resident in Estland.
Damit bin ich kein Staatsbürger. Mit meiner digitalen ID kann ich aber verschiedene e-Services der estnischen Regierung in Anspruch nehmen, siehe auch unter https://www.dropbox.com/s/4m6o90tj0njllyp/20130514%20e-Estonia%20brochure%20ENG.pdf.

Sogar unsere Kanzlerin, Frau Merkel, ist ein e-Resident von Estland, siehe unter https://e-estonia.com/german-chancellor-angela-merkel-becomes-estonias-e-resident/

e-Resident Application – die Bewerbung

Unter der Adresse https://e-resident.gov.ee/become-an-e-resident/ kann man sich als e-Resident bewerben. Hierbei sind zunächst einmal Kosten in Höhe von € 100,- angefallen, die ich per paypal bezahlen konnte. Nach der Registrierung bzw. dem Bewerbungsvorgang erhält man eine pdf-Datei, die alle wesentlichen Teile der Bewerbung zusammenfasst und die weiteren Schritte erläutert. So, der erste Schritt wäre jetzt geschafft. Ich berichte weiter, sobald es etwas Neues zu meiner digitalen Mitbürgerschaft gibt. Die nächsten Schritte sind: abholen des Ausweises in Berlin und Verlagerung meiner Webdesignunternehmung nach Estland. Ziel ist es, mein kleines Unternehmen komplett digital zu verwalten, egal wo ich gerade bin – ohne Behördengänge oder Ähnliches.

Insgesamt sehr unkompliziert!

Insgesamt ist die Bewerbung sehr unkompliziert verlaufen. Ich habe mich unter der oben genannten Webseite beworben, das Formular ausgefüllt und meine Motivation mitgeteilt. Während des Registrierungsprozesses muss ein passbildfähiges Foto mitgeliefert werden und jetzt nach fast exakt 30 Tagen habe ich die Bestätigung in meinem Emailpostfach, dass die Bewerbung akzeptiert wurde. Zwischenzeitlich habe ich Emails der estländischen Polizei erhalten, dass ich zur Zeit gerade polizeilich überprüft werde.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.