one page checkout

Einseitiger Checkout für Virtuemart

Generell sagt man ja, dass es gut sei, dass die Kunden während eines Bestellvorgangs nicht mehrere Seiten durchklicken sollen. Während des Durchklickens überlegen sich manche Kunden nochmal den Kauf und brechen den Bestellvorgang aus verschiedenen Gründen ab. Ob jetzt ein einseitiger Checkout vorteilhaft ist oder nicht, dürfte Geschmacksache sein. Auf jeden Fall werden Spontankäufe schneller realisiert. Unter Umständen ist in diesem Fall die Widerspruchrate höher.

Wer sich aber für einen einseitigen Checkout für Virtuemart interessiert wird bei Rupostel auf jeden Fall fündig, siehe unter https://www.rupostel.com/index.php?Itemid=79&option=com_virtuemart&product_id=1&page=shop.product_details&flypage=flypage.tpl.

Der Checkout ist kostenpflichtig, aber jeden Cent wert. Er lässt sich einfach einrichten, Tracking ist möglich, entsprechend deutschem Recht, was will man mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.