Wartung Webseite

27. November 2015

Wartung Webseite

Warum muss eine Internetseite gewartet werden?

Zuerst beginnen wir mit dem Sicherheitsaspekt: basiert Ihre Internetseite auf einem CMS (Contentmanagementsystem, z.B. Joomla, WordPress, Contao u.a.) dann muss dieses gewartet werden. Genauso wie für jede andere Software auch, gibt es für die unterschiedlichen CMS Updates.

Diese Softwareaktualisierungen bringen zum einen technische Neuerungen und zum anderen werden sicherheitstechnische Schwachpunkte behoben. Selbst wenn man ein „Wartungsmuffel“ ist, sollte es einleuchten, dass Sicherheitsupdates wichtig sind. Darüber hinaus sollte bedacht werden, dass Webseiten, mit veralteter Technik mit großer Wahrscheinlichkeit schadcodebehaftet sind und damit Gefahr laufen aus dem Index der Suchmaschinen gelöscht zu werden. Eine Webseite, die nicht mehr im Index ist, wird noch nicht mal mehr per Zufall gefunden.

Der Rechtliche Aspekt: Sofern eine Internetseite mit Schadcode behaftet ist, besteht die Möglichkeit, dass Besucher einer solchen „verseuchten“ Seite sich einen Trojaner o.ä. auf ihrem Notebook und/oder Desktop-PC und/oder anderem mobilen Endgerät einfangen. Sollte dies dem Webseitenbetreiber nachweisbar sein, haftet dieser unter Umständen für den entstandenen Schaden beim Webseitenbesucher.

Weiterhin besteht die Gefahr, dass der Anbieter, bei welchem die Webseite gehostet ist, die Seite zunächst komplett lahmlegt, bis der Schaden behoben ist. Und je nach Ausgestaltung der AGB des Hosters und den entstandenen Schadens, kann es sein, dass dieser Schadensersatzansprüche geltend macht.

Als nächstes der inhaltliche Aspekt: Nichts ist für Webseitenbesucher ärgerlicher als veraltete Inhalte. Eine Internetseite sollte daher auch inhaltlich stets aktuell gehalten werden. Im Zeitalter der Social Media Kommunikation spricht sich schnell herum, bei welchem Anbieter sich ein Besuch lohnt oder nicht. Inhaltliche Aktualisierung hat damit auch etwas mit Kundenservice zu tun.

Der Wartungsaspekt ist schließlich ursächlich für Folgekosten einer Internetseite.

Leider gibt es immer wieder Seitenbetreiber, die nicht einsehen, dass die Seiten gewartet werden müssen. Oftmals werden solche Seiten gehackt. Dann macht es noch nicht einmal mehr Sinn, die bestehende Seite zu updaten, da man Gefahr läuft, den Schadcode mitzunehmen. Eine Neuerstellung ist in solchen Fällen oftmals unerlässlich.

Lesen Sie auch: Wartung

Schreibe einen Kommentar